Der VVS oder: Werben auf unterstem Niveau

Derzeit hängt wieder im gesamten Gebiet des Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) deren neue Werbekampagne für das Jahresabo an Plakatwänden, Werbetafeln etc.
An sich eine klasse Sache um das Jahresabo noch mehr Menschen schmackhaft zu machen.

Dieses Jahr aber ist die Kampagne des VVS nicht nur optisch ein Grauen, sondern vor allem in der Wahl ihres Slogans (passend zu Stuttgart 21) unterirdisch!

Vergangene Woche ist mir das Plakat das erste Mal an einer Haltestelle aufgefallen und ich mußte wirklich mehrmals hinsehen um zu begreifen das dies kein Scherz, sondern bitterer Ernst des VVS ist.

 

„DAS ABO RECHNET SICH: DAS CHECK ICH AUCH OHNE ABI“

Dieser Slogan ist weder witzig, noch irgendwie mit schwarzen Humor zu erklären. Er ist schlicht und einfach unterste Schublade! ja, er ist meiner Meinung nach hochgradig diskriminierend!

Was möchte der VVS uns damit sagen?
„Hey, Du hast zwar kein Abi, aber wir verkaufen Dir trotzdem ein Abo.“?
Ich selbst habe auch kein Abi, vielleicht hat der VVS deshalb gleich den Slogan komplett in Großbuchstaben gehalten um mich nicht komplett zu verwirren und mich nicht all zu arg beim entziffern der Buchstaben in einer Reihe zu überfordern?
Meint der VVS etwa ohne Abi kann man eigentlich gar nicht lesen und man könnte deshalb maximal barrierefreie Automaten, Internetseiten etc. bedienen?
Denkt der VVS etwa damit sein Abo-Angebot so einfach gestaltet zu haben, damit es jeder Depp, ähhh jeder ohne Abi, auch schaffen kann sich dies zu besorgen?

Für wie blöd hällt eigentlich der VVS seine Kunden?!

Als ich das Plakat via twitter bei @VVS und @SSB_AG als herablassend bezeichnete, kam vom VVS gar keine Reaktion. Wahrscheinlich weil dort selbst viele Menschen ohne Abi beschäftigt sind. Lediglich die SSB antwortete mir, wollte aber damit nichts zu tun haben.


Allerdings ist die SSB eines der größten Mitglieder im VVS und somit sehr wohl direkt oder zumindest indirekt für die Werbekampagnen verantwortlich. Eine Distanzierung zu der Kampagne habe ich diesbezüglich Seitens der SSB noch nicht vernommen.

Dieses Plakat, diese Kampagne gehört sofort gestoppt!

Über Reaktionen des VVS, der SSB der Presse oder auch von euch würde ich mich freuen.

Ade

————————————- Update: 9. Juli ————————————-

Heute hat sich auf facebook der VVS zum allgemeinen, negativen Echo dieser Kampagne, geäußert:

Hallo Community, mit unserem aktuellen Werbemotiv möchten wir selbstverständlich niemanden diskriminieren, noch eine bestimmte Personengruppe in ein schlechtes Licht stellen. Wir haben uns dieses, ihrer Meinung nach, Klischees bedient, weil wir hier und da hören wie kompliziert doch unser Abo-Angebot ist. Die einfache Rechnung von „12 Monate fahren, 10 Monate zahlen“ wollten wir deshalb mit einem Augenzwinkern versehen.

Und da sich momentan im ganzen Land das Schuljahr wieder dem Ende neigt, haben wir uns dem „Abi“ bedient. Gerade die Unwissenheit über die Vorteile des Abos wollten wir damit ansprechen.

Wir hoffen, dass Sie unseren Gedankengang nachvollziehen können und Werbung muss manchmal auch mit Absicht Reaktionen hervorrufen. Insbesondere bei einer jüngeren Zielgruppe, denen wir die Vorteile des Abos bewusst machen wollen.

Wir würden uns freuen, Sie auch weiterhin als Fahrgast in unserem Verbund begrüßen zu dürfen.
Team Kundenservice

————————————- Update: 16. Juli ————————————-

Stuttgarter Zeitung: „Abo ohne Abi“-Plakat sorgt für Empörung im Netz

————————————- Update: 17. Juli ————————————-

Ich lach mich schlapp!
Eigentlich hätte ich heute Morgen ein Interview via Skype der Redaktion „Zur Sache Baden-Württemberg“ geben sollen.
Die Redaktion hatte das Thema „Ärger um VVS Werbung“ auf der Agenda für die morgige Sendung.
Nun wurde das Interview gecancelt, da der Grund der Aufregung, das „Abi Plakat“ scheinbar seit gestern verschwunden ist. Laut VVS ist die Aktion einfach vorbei. – Schon ein lustiger „Zufall“, oder?! Ich dachte zudem Plakate würden Donnerstags in Stuttgart aktualisiert…
Naja, jedenfalls keine Plakate, kein Interview.

Macht aber nichts. Hauptsache das „Abi-Plakat“ ist weg!

2 Kommentare

  1. Ralf sagt:

    Hallo, ich gebe dir recht was die Plakat-Kampagne angeht. Es ist einfach ein billiger Slogan um Gemüter zu erhitzen und resultierend daraus die Leute sich damit ausseinandersetzen. Aber das ist nunmal Werbung. Ich echauffier mich doch auch nicht über jede andere Plakatserie von anderen Firmen. Wenn ich das täte, wäre ich mein gesamten Leben nur noch damit beschäftigt. Ich denke eher, sie suchen vergebens nach Themen um Ihren inner Wutbürger rauslassen zu können…. mehr gibts dazu nun auch nicht zu sagen!

  2. Oliver sagt:

    „haben wir uns dem Abi bedient“. Schon klar :=)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.