Tag Archiv für twitter

Widerstand in 140 Zeichen #S21

Ich nutze twitter nun schon seit dem 14. Januar 2009.
Was mit belanglosen tweets über das Wetter Stuttgarts etc. anfing, entwickelte sich bei mir ziemlich rasch weiter.Als 2009 der Widerstand gegen das Milliardengrab Stuttgart 21 immer mehr Fahrt aufnahm stellte ich fest, dass im Internet das Thema Stuttgart 21 noch sehr stiefmütterlich behandelt wurde. Es gab bis dahin eigentlich nur die Webseite kopfbahnhof21.de als Informationsquelle im Netz. Bis dahin fand der Widerstand praktisch nur klassisch draußen im freien statt.

Weiterlesen

Share

Das Polizeipräsidium Stuttgart und Web2.0

Seit beginn des Jahres ist das Polizeipräsidium Stuttgart nun auch auf den beiden wichtigsten Social Media-Plattformen Facebook und twitter vertreten.
Man sollte ja eigentlich annehmen können, wenn eine öffentliche Einrichtung in dieses Medium einsteigt, dass dann mit entsprechender Professionalität vorgegangen wird.
Um nicht lange um den heißen Brei zu reden:
Das was das Polizeipräsidium Stuttgart abgibt könnte jeder 14 Jährige Schüler besser. Mann ist auch geneigt zu sagen: Große Klappe, nichts dahinter.
Weiterlesen

Share

Raus aus den 140-Zeichen

Raus aus den 140-Zeichen – Rein in das Blog !

Seit Anfang 2009 twitter ich nun schon und ich bin mal so frei zu sagen, das mir zu diesem Thema keiner so schnell etwas vor macht. Mit twitter lernt man Nachrichten kurz und prägnant in nur 140 Zeichen zu transportieren.
Tja, aber hier und da würde man doch ganz gerne mal diese 140-Zeichen-Grenze zu gerne sprengen um zum Beispiel seine Gedankengänge näher zu beschreiben.

Deshlab habe ich mich nun mal auf mein Experiment mit dem Blog eingelassen.
Mal schaun ob ich mich mit mehr als 140-Zeichen überhaupt wohl fühle, ob ich überhaupt mehr als 140-Zeichen zu sagen habe, ob überhaupt jemand mehr als 140-Zeichen von mir lesen möchte? Ich werds sehen?

In diesem Sinne wünsch ich mir und euch viel Spaß beim schreiben bzw. beim lesen!

André

Share