Stadtmuseum: „mein Stuttgart 2014“

Das Stadtmuseum Stuttgart sucht Deine schönsten Stuttgart-Fotos 2014!

Vor kurzem habe ich ja das Depot des werdenden Stadtmuseum Stuttgart in Bad Cannstatt besucht (Im Keller der Stuttgarter Geschichte).
Mittlerweile laufen die Arbeiten am und im zukünftigen Zuhause des Stadtmuseum, dem Wilhelmspalais, auf Hochtouren. Das geschichtsträchtige Haus ist mittlerweile nahezu komplett ausgekernt und bald bereit für seine neue Bestimmung umgebaut zu werden.

Und wie das so mit neuen, oder umgebauten Häusern so ist wird es auch für das Stadtmuseum Stuttgart im Wilhelmspalais eine Grundsteinlegung geben.

Die Grundsteinlegung wird am 4. November 2014 statt finden.

Normalerweise kommt bei der Grundsteinlegung in einen Zylinder die aktuelle Tageszeitung (vom 4.11.2014) und eine aktuelle Münze hinein und wird dann im Fundament vermauert.
Das Stadtmuseum Stuttgart hat sich ja schon während des Aufbaus der Sammlung dem aktiven Mitmachen der Stuttgarter Einwohner verschrieben. So sollen auch bei der Grundsteinlegung die Stuttgarter einen Teil dazu beitragen können. Wie das geht? Ganz einfach!

Das Stadtmuseum Stuttgart möchte von Dir Deine Fotos die unter dem Motto „mein Stuttgart 2014“ stehen. Also Bilder, die für Dich in diesem Jahr irgendwie Stuttgart zeigen.

Die Fotos können entweder bei facebook, twitter, tumblr, google+, instagram oder flickr gepostet werden.
Wichtig ist nur, dass sie den Hashtag #stgt2014 tragen.
Das Stadtmuseum sammelt alle Fotos per storify ein und wird sie auf ihrer Website unter www.stadtmuseum-stuttgart.de/stgt2014 zeigen.
Am Ende der Aktion werden die Bilder ausgedruckt, zu einem Buch gebunden und in den Grundstein gelegt.

Ich bin schon jetzt gespannt welche Bilder da so zusammen kommen.
Schließlich sieht jeder sein Stuttgart anders.

Es ist ja gerade mal die erste Hälfte des Jahres verstrichen, deshalb würden bei mir momentan diese drei Bilder in meine engere Auswahl für „mein Stuttgart 2014“ kommen.

Share

4 Kommentare

  1. Lieber André,

    Danke für diesen Blogpost. Nur an einer Stelle will ich Dich korrigieren. Man muss sich nicht auf ein Bild beschränken. Deswegen sind alle drei Bilder von Dir schon auf der Seite zusammengefasst. Ich bin gespannt, ob noch ein paar nachkommen.

    Herzliche Grüße

    Markus

  2. Thomas sagt:

    Hallo André!

    Tolle Idee! Sollte das Stadtmuseum da nicht gleich ein Buch „Bürger sehen ihre Stadt“ draus machen? Wie siehts überhaupt mit den Bildrechten aus, wenn man teilnimmt?

    Viele Grüße
    Thomas aka kontrollfeld

    • Hallo Thomas,

      bin mir nicht sicher, ob Deine Fragen geklärt wurden, aber: wir haben erstmal nicht vor ein Buch daraus zu machen, da die Sammlung ja etwas ganz besonderes sein soll. Inzwischen haben wir aber sehr viele Anfragen deswegen und wir werden nochmals darüber nachdenken. Wenn wir kein Buch veröffentlichen, dann bitten wir jeden Fotografen uns sein Einverständnis dafür zu geben dass seine Bilder in dem Buch zu sehen sind und eine Auswahl auf 200 Leporellos für die Gäste der Grundsteinlegeung abgedruckt werden dürfen. Wer das nicht will, soll seine Bilder zurückziehen. Wir haben das aber auf unserer Seite entsprechend formuliert.
      Ich hoffe, dass damit Deine Fragen beantwortet sind und wir auf mindestens ein Bild auch von Dir hoffen können.

      Beste Grüße

      Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.